Antonius Quodt

Weltpremiere „nix för lau“

Gestern durften wir der Weltpremiere der Brings-Dokumentation „nix för lau“ im Kölner Cinedom beiwohnen.
 
Ein mehr als gelungener Abend mit musikalischen Live-Beiträgen der Hauptdarsteller vor Filmbeginn.
Inhaltlich ein beeindruckender Einblick in 30 Jahre Bandgeschichte, mit vielen Höhen, ein paar wenigen Tiefen in der Geschichte der Band, und insgesamt ein sehr kurzweiliger Film welcher über die gesamte Spieldauer mächtig Freude bereitet.
 
Als Bonusprogramm wurden im Anschluss der Vorstellung und zum Ausklang im nahegelegenen Maybach noch Kölsch und Häppchen in Anwesenheit einiger Mitwirkender wie Jürgen Zeltinger und Eco Fresh gereicht.
Die nächste Gelegenheit sich diese Filmfreude zu gönnen, gibt es morgen im Brühler Zoomkino, und natürlich am 09.11 und 10.11. bei uns im Café Mäx.
 
Anmeldung unter https://www.cafe-mäx.de

Unser Kaffee-Lieferant: Moccafair

Unser Kaffee-Lieferant:

Wer am letzten Samstag bei uns frühstückte oder auch nur einen Espresso genossen hat, bemerkte einen deutlichen Unterschied.

Gut, wir hatten auch bis Samstag fair gehandelten Kaffee aus biologischem Anbau, aber der Unterschied zu industriell geröstetem Kaffee ist bereits an der Crema erkennbar. Ab sofort kommen unsere Kaffeebohnen aus dem Hause moccafair, geröstet hier in Brühl.

In den Kaffeebohnen von moccafair steckt, wie in unseren Mehlspeisen, viel Liebe, Sorgfalt und Zeit.

Alle Kaffees werden schonend im Trommelröstverfahren auf offener Gasflamme geröstet. Stets in kleinen Chargen und nur nach Bedarf. Etwas anderes als Kaffee aus Fairem Handel kommt bei moccafair nicht in die Trommel, und somit auch nicht in unsere Tassen.

Bei der Gelegenheit mussten wir auch unsere Preise etwas anpassen. Die Rohkaffeepreise explodieren gerade. Vor allem bei zertifiziertem BIOkaffee und fair gehandeltem Kaffee ziehen die Preise an. Das hat v.a. mit den steigenden Energie- und Transportkosten zu tun, aber auch mit den Klimaveränderungen, die die Kaffeebauern besonders hart treffen.

Wilde Zeiten gerade…

Selbst der Kölner Stadtanzeiger erscheint wegen Papiermangel aktuell mit reduziertem Inhalt der gedruckten Ausgaben. Sieht so aus, als hätte zumindest der Brühler Schlossbote vorrausschauend investiert. Schaut man sich die Menge der Werbebeilagen an, ist dort offensichtlich Papiermangel kein Problem…   😉

Schnell ein kleines Update…

Seit dem gestrigen Tage haben wir nun wieder täglich ab 10:00 Uhr geöffnet.

Bianca und Michaela hoffen, dass unser zukünftiges voll digitales Analogkonzept in der täglichen Praxis funktioniert, und wagten in diesen komischen Zeiten den Schritt in die Gastronomie.

Unsere Backstube ist inzwischen aktiv, und unsere Konditormeisterin Mascha hat bereits erste verlockende Mehlspeisen produziert.

Gestern konnten wir auch unsere ersten selbstgebackenen Brötchen testen.

Also so richtige Brötchen, wie es sie früher einmal gab, als man diese noch nicht mit technischen Enzymen aufpumpte und der Teig über Nacht ruhen konnte… 😉

Mascha und Milena (https://brotbaeckchen.com/) haben natürlich auch geschaut, wie es sich mit glutenfreien Backwaren verhält…

Das Ergebnis lautet: „Glutenfrei schmeckt einfach nicht wirklich :-)“

Mit dem Umbau geht es auch weiter…

Die ersten Trägerplatten konnten bereits montiert werden, und die Materialen für die anderen Wandflächen sind trotz allgemeinem Holzmangel eingetroffen. Derzeit fehlt es an Fräskapazitäten und technischem Personal, was sich aber im Laufe der nächsten Woche auch geklärt haben dürfte.Kurz: Es wird… 😉

Wir wagen Neues!

Ihr Hübschen,

mit den heute in Kraft tretenden neuen Corona-Verhaltenshinweisen haben wir schweren Herzens entschieden unser inzwischen beliebtes Liquid-Taxi in die Winterruhe zu senden…

Dieser Virus Covid-19 ist ja schon ein wenig wie das richtige Leben…  😉

Sprich: Wenn Du ein Problem nicht sofort und konsequent angehst, löst Du keine Schwierigkeiten nicht, sondern verschleppst Deine Sorgen nur über Wochen und Monate.

Was heißt das nun für uns?

Gemäß unserer Einschätzung wird sich die Situation in den nächsten Wochen nicht bessern, so dass wir davon ausgehen, dass Ihr frühstens zum 01. März wieder in den Genuss von Maschas Konditorenkunst, Björns Cocktail-Raffinessen usw. kommen dürft…  🙁

Wir können uns nun hinsetzen und jammern, oder wir werden zwischenzeitlich aktiv und überdenken unser Geschäftsmodell.

Wir haben schon damit begonnen den Brühler Baumärkten verfügbare Wandfarbe zu entreißen. Dann werden wir noch etwas digitaler…

Also so eine Art begehbarer Webshop, ein Hi-Fi-Fachgeschäft, ein Mode-Boutique, eine Galerie für Kunst- und Photographie, ein Reflektor des ausgewählten Brühler Einzelhandels, ein Lampenladen und natürlich wie gewohnt einer Euer Hauptlieferanten für köstliche Mehlspeisen und Cocktails…

Wir Ihr seht sind wir da schon äußerst zielgerichtet unterwegs…   😉

Lasst Euch überraschen! Wir freuen uns auf Euch!

Liquid-Taxi, Teil 2

Hallo ihr Lieben,
Ganz lieben Dank! Vom ersten Abend sind wir mehr als angenehm überrascht!

Danke auch für Eure Anregungen, den Bestellprozess haben wir heute direkt überarbeitet. Nach wie vor könnt Ihr von 17:30 bis 22:30 Uhr über unsere Instagram-Seite via Nachricht bestellen.

https://www.instagram.com/maex50321/

Oder Ihr sendet uns zwischen 17:30 bis 22:30 Uhr ganz konventionell ein Mail (info@cafe-maex.de) in dem Ihr uns mitteilt, was Ihr wann und wo gerne geliefert hättet.

Wenn Ihr via Mail bestellen möchtet, könnt Ihr auch den Liquid-QR-Code auf unserer Website (https://xn--cafe-mx-bxa.de/) nutzen, wo wir die wichtigsten Angaben bereits vordefiniert haben.

Und klar, wir möchten trotz aller Einschränkungen nicht zum Sondermülltransport mutieren. 😉

Deswegen bereiten wir alle Cocktails bei Euch vor Ort frisch zu, und überreichen Euch diese gegen ein kleines Pfand in richtigen Gläsern aus echtem Glas. Bei nächster Gelegenheit gebt Ihr uns die Gläser dann einfach zurück…

Wir freuen uns auf Euch!

Liquid Taxi

Hallo ihr Lieben,
wie ihr bereits wisst, müssen auch wir unsere Bar vorerst für vier Wochen schließen. Da wir aber weiter für euch da sein wollen, haben wir uns was Nettes überlegt und unsere Sachen gepackt.

Denn wenn ihr nicht zu uns kommen könnt, müssen wir eben zu euch kommen!

Dürfen wir vorstellen: unser Liquid Taxi 🚖🥃!

Unsere Bar auf vier Rädern steht euch Freitag und Samstag ab 17.30 Uhr zur Verfügung. Auch hier gelten Regeln für den Ausschank: Nur bis 23 Uhr und natürlich alles Coronakonform!
Wir freuen uns auf euch!

#supportyourlocalbars #liquidtaxi #drinkstogo

Lecker Coronita?

Aufgrund der aktuellen Situation dürfen wir euch bis auf unbestimmte Zeit nur noch bis 23 Uhr bewirten.

Abhilfe schafft unser neuer Drink Coronita, eine Mischung aus einem leckeren Frozen Daiquiri und dem altbekannten Corona Bier.
Es gibt zwar Corona-Kritiker, aber der Drink ist definitiv ein inside job! Rein kommen und probieren! 😇🥰

Jule und Björn begrüßen euch am Wochenende! Wir freuen uns über euren Support in dieser schwierigen Zeit! 🙏🏽

#supportyourlocalbars #special #drinks #corona #meets #margarita

Vergesst Botox, Vitamin D, Adel Tawil, laktosefreie Milch und andere Depressiva… Kommt ins Mäx!

Ihr Lieben!

Wir freuen uns wie Bolle und sind gerade mächtig stolz!Am gestrigen Montag haben wir ganz offiziell von der Stadt Brühl die Auszeichnung „Gefährdungsstufe 2“ verliehen bekommen. 😉

Ihr wollt Euch mal wieder fühlen wie 16? Kein Problem!

Schon heute schicken wir Euch pünktlich um 23:00 Uhr nach Hause zu Mutti.

Zusätzlich gibt es viele tolle Preisgelder zu gewinnen. So viele, dass diese sich in einem Bildchen gar nicht darstellen lassen. Hier könnt Ihr die komplette Liste einsehen:

https://www.land.nrw/…/2020-09-30_bkat_ab_01.10.2020…

Unser Björn arbeitet zudem schon an zaubertrankähnlichen Cocktail-Kreationen. Vielleicht findet er bis zum kommenden Wochenende noch ein Elixier, welches zusätzlich zu den Feierfreuden noch mögliche Pfunde purzeln lassen würde…

Wir freuen uns auf Euch!

Hochtechnologie im Café Mäx

Das uns am Erhalt unserer Umwelt sehr gelegen ist haben wir bereits des Öfteren hier kundgetan.

Auch das wir uns trotz fallender Außentemperaturen, Corona, bzw. Covid-19 und zunehmender Anzeigen wegen Lärmbelästigung, weigern diese leidigen Heizpilze oder Wärmestrahler zu installieren.

Diese Dinger sind eine grauslige Umweltsauerei. Ein kleines Beispiel aus dem Wiener Graben, eine der touristischen Einkaufsstraßen wo auf knapp 200 Meter täglich ein intensives Heizstrahler-Festival über zehn Stunden veranstaltet wird.

Wir haben mal schnell nachgerechnet. Café de l’Europe (Sechs Schirme, je vier Heizstrahler), Lav (Vier Schirme, je vier Heizstrahler), Chattanooga (Sechs Schirme, je vier Heizstrahler), und Segafredo (14 Schirme, je vier Heizstrahler).

Macht in der Summe 120 Heizstrahler mit durchschnittlich 3.000 Watt Leistungsaufnahme. Pro Stunde somit 360.000 Watt, ergibt täglich 3,6 Megawatt sinnlos verschwendete elektrische Energie.

Wir hingegen haben ein alternatives Konzept erarbeitet, welches wir ab heute Abend der Öffentlichkeit präsentieren.

Sprich: Wir haben mit Unterstützung der NASA flexible Behälter mit 1,8 Liter Fassungsvermögen aus Naturgummi angeschafft. Diese werden in einem speziellen Verfahren mit einer wärmenden Flüssigkeit befüllt, und danach auslaufsicher verschraubt.

Zur weiteren Absicherung wird dieser wärmende Volumenkörper dann noch in einen hochwertig gefertigten Bezug eingebracht. Dieses raffinierte Konstrukt wurde natürlich vom TÜV geprüft.

In Kombination mit einem großzügigen Umhang aus 100% Baumwolle ergibt sich so der perfekte Kälteschutz, der sämtliche Heizpilze und -strahler blass aussehen lässt.

Neben einer mutigen Gästin, die den Prototypen unbedingt schon am Samstag testen wollte, hat unser Björn am letzten Wochenende die 12-Stunden-Langzeitstudie fertiggestellt.

Wir freuen uns auf Euch!

Mai Tai, wohl einer der beliebtesten Rum-Drinks

Für euch haben wir den Classic ein bisschen umgewandelt und servieren ihn mit einem süß-salzigen Mandelschaum. Ein absolutes muss, nur diesen Freitag und Samstag im Angebot!

Am Mischer für Freitag stehen euch als Trio Björn, Jule und Jan zur Verfügung.

Am Samstag begrüßen euch Björn und Mara!

Wir freuen uns sehr Euch auch in dieser verrückten Zeit mit einem Lächeln begrüßen zu dürfen!

Scroll to Top